Wichtige Informationen zu Deiner herausnehmbaren Zahnspange

Du hast eine neue Zahnspange und möchtest sicher wissen, wie Du sie am besten im Alltag benutzt. Deine Fragen beantworten wir, Deine Kieferorthopäden, gerne persönlich. Damit Du alles zu Hause noch einmal nachlesen kannst, haben wir die wichtigsten Punkte zum Umgang mit Deiner Zahnspange hier für Dich zusammengestellt.

Einsatzdauer: Wie oft und wie lange trage ich meine Zahnspange?

Wir erklären Dir, zu welchen Zeiten und wie oft Du Deine Zahnspange tragen sollst.
Am Anfang können Deine Zähne beim Einsetzen oder Entfernen der Zahnspange etwas schmerzen oder empfindlich sein. Das ist ganz normal und wird schnell besser. Damit Du Dich an Deine neue Zahnspange gewöhnst, solltest Du sie möglichst viel tragen, am besten rund um die Uhr. Grundsätzlich gilt: Zu viel Tragen gibt es nicht!
Es kann passieren, dass sich beim Tragen der Spange mehr Speichel bildet als sonst. Auch das wird bei fleißigem Tragen bald nachlassen. Es kann auch vorkommen, dass Du Deine Spange nachts verlierst. Dann findest Du sie bestimmt unter Deinem Kopfkissen oder neben Deinem Bett wieder. Auch das Sprechen hört sich mit der Zahnspange nach kurzer Zeit und mit etwas Übung meist wieder fast normal an. Je öfter und je länger Du die Zahnspange trägst, desto besser ist dies für Deine Behandlung.

Reingung: Wie reinige und pflege ich meine Zahnspange?

Damit Deine Zahnspange immer sauber ist und nicht schlecht schmeckt oder riecht, ist es wichtig, dass Du sie gut pflegst. Putze Deine Klammer darum täglich mit Zahnbürste und Zahnpasta. Außerdem ist es sinnvoll, Deine Spange einmal pro Woche in ein Reinigungsbad zu legen. Dafür löst Du Reinigungstabletten, sogenannte Tabs, in einem Glas oder Becher mit Wasser auf und legst Deine Zahnspange ein paar Stunden hinein. Danach bürstest Du Deine Spange unter fließendem Wasser mit der Zahnbürste ab. Damit kannst Du Ablagerungen lösen und Bakterien abtöten. Festsitzende Kalkablagerungen entfernst Du am besten, indem Du die Spange für eine Stunde in Essig legst und sie danach gründlich putzt und abspülst.
Deine Zahnspange hat sehr empfindliche Drähte, die leicht verbiegen können. Zur Aufbewahrung bekommst Du daher von uns eine spezielle Klammerdose, in der Du die Zahnspange lagerst und auch transportierst. Wenn Du die Spange mal nicht im Mund trägst, sollte sie aus Gründen der Hygiene nicht in der geschlossenen Dose aufbewahrt werden, sondern an der Luft gut trocknen können.

Kontrolle: Wie oft sollte der Kieferorthopäde den Sitz meiner Zahnspange überprüfen?

Du bekommst von uns Termine zur Kontrolle, die Du unbedingt einhalten solltest. Wenn Dir mal etwas dazwischenkommt, sage Deinen Termin bitte unbedingt rechtzeitig ab. Normalerweise kommst Du mit einer losen Zahnspange etwa alle sechs bis acht Wochen zur Kontrolle. Bringe dafür unbedingt immer Deine Zahnspange mit!
Wir bleiben für Dich erreichbar: Wenn Du zwischen den Kontrollterminen Schmerzen, Probleme oder Fragen hast, kannst Du uns natürlich immer anrufen.
Hinweise dazu, wie Du Dich im Falle von Problemen mit Deiner herausnehmbaren Zahnspange am besten verhältst, findest Du auch auf unserer Website im Bereich SOS – herausnehmbare Zahnspangen.


Kieferorthopäde
Kieferorthopäde
Kieferorthopäde

Terminvereinbarung

Kieferorthopäde Osnabrück
Rufen Sie uns an:
0541 28588

Kieferorthopädie Osnabrück
Kieferorthopäde
Nerbas & Bortolussi
Montag – Donnerstag:
9:30 – 12:00 Uhr
und 14:00 – 17:00 Uhr
Freitag:
9:30 – 12:00 Uhr

Wir behandeln Sie gerne auch außerhalb der genannten Zeiten. Vereinbaren Sie mit uns einfach telefonisch Ihren Wunschtermin.



Kieferorthopäde